Die Geschichte des SYC

1953
Die ersten Anfänge des Yachtsports in Hörnum: Der Hafen ist voller Fischkutter und die Wassersportler müssen sich in dem relativ ungeschützten Hafen (der Wellenbrecher vor der Einfahrt fehlt noch) mit den Fischern arrangieren und Liegeplätze zwischen den Fischkuttern suchen.

1958
...finden dieses Wassersportler sich erstmals zu einem eingetragenen Verein zusammen, dem Sylter Motoryachtclub e. V., der durch gut situierte Mitglieder vom Festland (u. a. Hamburg und Hannover) überwiegend fremd bestimmt wird.

um 1968
Anfang der 70er Jahre ist der Nordteil des Hörnumer Hafens in einem sehr schlechten Zustand. Da es mit der Fischerei nicht mehr so gut bestellt und der Hafen wegen des weiterhin fehlenden Wellenbrechers bei Ostwind ungeschützt ist, besteht kein Interesse seitens der Fischerei, diesen Teil des Hafens zu übernehmen. Das Wasser- und Schifffahrtsamt beschließt somit die Aufgabe diesen Teils.

1973
Als Gegenpol zu dem sich überwiegend aus Festländern zusammensetzenden Sylter Motoyachtclub gründet der Keitumer Hans Hoeg den Hörnumer Seglerverein - mit der Intention, insbesondere Insulanern eine Wassersportmöglichkeit zu bieten. Das Klima zwischen beiden Clubs im gleichen Hafen ist nicht gerade als freundschaftlich zu bezeichnen.

1975
Die Sanierung des Hafenteils ist mehr als überfällig und für keinen der beiden Sportvereine alleine zu bewältigen. Zwischen beiden Clubs beginnen Fusionsgespräche, die in Anbetracht der übergroßen Sanierungsaufgaben erfolgreich verlaufen - zumal die geplante Aufgabe des Nordteils des Hörnumer Hafens durch das Wasser- und Schiffahrtsamt Begehrlichkeiten bei Investoren und anderen Vereinen geweckt hat (bis hin zum DSV und Deutschen Motoryachtverband).
Im Mai 1975 wird der Hörnumer Seglerverein komplett vom Sylter Motoryachtclub übernommen. Dies hat die Namensänderung in den "Sylter Yachtclub" zur Folge. Erster Vorsitzender des komplett neu zu besetzenden Vorstands wird Uwe Clemenz. Dieser bestimmt Hans Hoeg und Dr. Fritz Götz als Beisitzer, die ehemaligen Vorsitzenden der fusionierten Vereine.

1978
...wird ein Pachtvertrag mit dem Wasser- und Schiffahrtsamt Tönning geschlossen: 999,- DM Pachtzins pro Jahr. In diesem Jahr finden zahlreiche sportliche Aktivitäten statt, wie z. B. das Jugendsegellager auf der Insel Alsen (Dänemark) oder die sogeannte "Sylttörn Sternfahrt" bei der Yachten aus dem gesamten deutschen Nordseeraum nach Sylt kommen. Erste Verhandlungen über die Errichtung einer neuen Bootshalle werden geführt, obwohl als vordringliche Aufgabe die Hafensanierung ansteht.

1980
... übernimmt Burghard Kosin des Vorsitz des Vereins. Die unter Uwe Clemenz geplante Instandsetzung der Kajen werden durchgeführt. Kassenwart Richard Carstensen macht finanziell den Weg frei, indem er eine Hypothek auf sein Privathaus aufnimmt, um die erforderlichen Fremdmittel zu bekommen.

1982
Der für 800.000,- DM instand gesetzte Hafen wird feierlich eingeweiht.

1986
Kietje Theisen übernimmt den Vorsitz des Vereins.

1988

Erstellung Bootshalle

1992
Erweiterung der Bootshalle.

1994 - 2006
Michael Heinzius ist Vorsitzender des Sylter Yacht Club e. V.

2005
Im Winter 2005/2006 wird der Hafen erneut instand gesetzt. Die Spundwand von 1982 ist nicht mehr standfest und vom Einsturz bedroht. Diesmal wird eine solide Lösung mittels Betonfertigteilen gewählt, deren Haltbarkeit mit mehr als fünfzig Jahren angegeben wird.

2006
1. Vorsitzender Dr. Joachim Stolte

2012
1. Vorsitzender Jürgen Krüger

2012
Der Hafen wird auf die Soll-Tiefe von 2,60 m ausgehoben.

2014
1. Vorsitzender Fritz Ziegfeld

2015
Verlängerung des Mittelstegs um 24m, um Gastliegern ein größeres Platzangebot zu bieten.
Ersatz der Führungsholzpfähle durch Eisenrohre

2016
Neuer Zaun fürs Außengelände wurde erforderlich, nicht nur wegen des Zerfalls, sondern auch weil zu viele Fremdnutzer die Club eigenen Einrichtungen frequentierten.
Der Mastkran wurde durch einen neuen verzinkten mit elektrischen Trommeln und verlängertem Ausleger ersetzt.
Die seitlichen Winkelstützwände der Schrägen unterhalb des Clubhauses wurden durch Betonelemente erneuert.

Nov. 2016
Die beiden Ostmolen des Hafengeländes wurden durch das WSA wegen akuter Baufälligkeit für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Anlagen das SYC bleiben davon unberührt.

Sylter Yachtclub e. V. - 25996 Hörnum/Sylt